Einige haben mich auf Instagram gefragt, wie man denn mit Yoga am besten anfangen soll.  Im heutigen Beitrag möchte ich Dir meine Tipps hierzu geben.

Es gibt viele Möglichkeiten, mit Yoga zu beginnen und vielleicht bist Du genau deswegen überfordert.

Ein Online Kurs oder eine Yogaschule?

Ich persönlich bin ein Fan von der Mischung. Gerade am Anfang würde ich Dir empfehlen, eine Yogaschule zu besuchen und das Gelernte zu Hause durch einen Onlinekurs zu ergänzen bzw. zu vertiefen. Meiner Meinung nach reicht es nicht aus, nur in einer Yogaschule zu üben. Yoga ist viel mehr als nur eine körperliche Aktivität und gerade die innerliche Entwicklung findet dann statt, wenn Du alleine bist. Wenn Du an deine Grenzen kommst.  Du wirst merken, dass auch das Unmögliche Möglich werden kann.  Meine verzweifelten Versuche, einen Kopfstand zu schaffen, brachten mich letztendlich zu der Erkenntnis, dass ich auf meinen Körper und meine innere Stimme hören muss. Und diese Erfahrungen erlebst Du meiner Meinung nach nur, wenn Du auch alleine übst. Das Wichtigste um Yoga zu üben, bist du selbst.  Es spielt keine Rolle wie gelenkig oder alt du sein magst.

Wenn Du zu Hause Yoga üben möchtest, kann ich Dir meine Hilfsmittel empfehlen, die ich in meinem letzten Beitrag vorgestellt habe.

Auf Youtube gibt es tolle Tutorials zum üben und nachmachen. Ich kann Dir folgende Youtube-Kanäle empfehlen

deutschsprachige Kanäle:

englischsprachige Kanäle:

Auf meinem Youtube-Kanal findest Du zukünftig auch Yogatuorials – sobald ich meine Yogaausbildung abgeschlossen habe.

 

Die innere Einstellung

Yoga ist eine indische Lehre, die sowohl körperliche wie auch geistige Übungen umfasst.  Viele scheuen sich vor Yoga, weil sie den spirituellen Teil nicht mögen. Nur was genau bedeutet spirituell? Meiner Meinung nach kann jeder auf seine Art und Weise seine Spiritualität ausleben. Wir können auch das Wort Achtsamkeit oder Selbstliebe nehmen. Letztendlich geht es darum, mehr Selbstvertrauen zu gewinnen und sich mehr auf sich zu konzentrieren, was ja in der heutigen Zeit auch viel zu kurz kommt. Durch Yoga kannst Du Stress abbauen und auch zur Ruhe kommen.  Im Yoga stehst Du im Mittelpunkt. Du entscheidest. Also lass dich von dem spirituellen Hintergrund nicht abschrecken 🙂 Yoga ist für jeden geeignet.

„Yoga besteht zu 1 Prozent aus Theorie und zu 99 Prozent aus Praxis und Erfahrung.“ (Patthabi Jois)

 

Ich freue mich auf Eure Kommentare, Ideen, Anregungen und Fragen 🙂

 

Share: